TVP

Aktuelle Seite: Home

Mein Sport. Mein Einsatz. Mein FSJ.

Du hast den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Sport-Jahr und sozialem Engagement? Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) macht es möglich.

Das Beste daran: Das FSJ kann auch beim TV Plochingen geleistet werden, einem Mehrspartenverein mit mehr als 1.500 Mitgliedern.

Freiwillige vor!

Wenn Du…

    • …dich für Sport begeisterst,
    • …viele neue Eindrücke gewinnen, wertvolle Erfahrungen sammeln und Menschen kennen lernen willst,
    • …zwölf Monate Zeit mitbringst und
    • …dich selbst gerne weiterbilden möchtest,

dann bist du als FSJ‘ler beim TV Plochingen genau richtig!

Überzeug dich selbst!

Es gibt gute Gründe, sich beim TV Plochingen als FSJ‘ler zu engagieren.

Zur kompletten Stellenausschreibung kommst Du hier!

Zwei Goldmedaillen beim Gaufinale

Zwei Goldmedaillen konnten sich die Turnerinnen vom TV Plochingen am vergangenen Wochenende in Wernau beim Einzelwettkampf der P-Stufen erturnen. Louisa Kilast und Franziska Luik standen ganz oben auf dem Treppchen. Mit nur sechs von neun gemeldeten Turnerinnen war der TVP am Start. Lara Kerner und Lili Beck waren erkrankt, Malin Hottenroth hatte sich beim Schulsport verletzt. Unsere drei jüngsten Mädchen Senai Tzampaz, Lotta Gallant und Leni Durst nahmen zum ersten Mal bei diesem schwierigen Wettkampf teil und turnten ihre Übungen sauber und ordentlich durch. Gegen die stark turnenden Teilnehmerinnen aus Neckarhausen, Kirchheim und Berkheim (die fast täglich trainieren) hatten sie jedoch keine Chance. Am Ende hieß es Platz 9 für Senai und Platz 13 für Lotta, Leni belegte bei den 10jährigen einen schönen 7. Platz und verpasste die Qualifikation nur denkbar knapp. Mehr Glück trotz eines Patzers am Reck hatte Lisa-Marie Blum mit Platz 6. Sie konnte sich ebenso wie Louisa und Franziska zum Bezirksfinale im Mai in Ludwigsburg qualifizieren.

 Lotta und Senai     Louisa Franzi hinten Lisa Marie Leni vorne

Neue Kinderturngruppe beim TV Plochingen

Für alle Kinder im Alter von 4-6 Jahren, gibt es ab dem 1. Januar 2017 eine neue Kinderturngruppe beim TV Plochingen.

Hierbei steht neben dem Erlernen von Bewegungsabläufen, der Spaß an Bewegung an erster Stelle. Die Kinder erlernen Grundlagen im Turnen und der Leichtathletik, Sicherheit im Klettern und Toben und den Umgang mit Bällen. Dabei wird spielerisch die Motorik und Selbsterfahrung geschult.

Wenn sich Ihr Kind gerne bewegt und schon überall herum klettert, dann schauen Sie doch mal vorbei.

Der Kurs findet immer donnerstags von 16.00-17.00 Uhr in der Bismarckhalle unter der Kursleiterin Natalie Jantsch statt.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an die Geschäftsstelle wenden: 07153/826880.

Zum 3. Mal Gold beim Württ. Finale

Zum 3. Mal in Folge holten sich die Plochinger Turnerinnen in der Offenen Klasse der P- Stufen den Titel in der Mannschaft. Beim Finale in Ellhofen ging es sehr knapp her, bis zur Siegerehrung wusste man nicht, ob es wieder zum Sieg reichen würde.

Die Spannung auf der Tribüne bei den mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunden war ebenfalls groß. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,45 Pkt. standen Ioanna Chatzopoulou, Lara Kerner, Nina Buß, Maren Wenzler, Franziska Luik, Josephine Siedle und Annabel Nüssle am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen vor der ebenfalls stark turnenden Mannschaft aus Süßen, gegen die man bei der Qualifikation in Berkheim noch knapp verloren hatte. Nina Buß erzielte mit 17,70 Pkt. außerdem die Tageshöchstnote am Stufenbarren.

Die C-Jugend des TV Plochingen hatte sich zum ersten Mal zu diesem Finale der 12 besten Mannschaften aus Württemberg qualifiziert. Nach sauber geturnten Übungen kamen Selina Kabel, Nina Hausmann, Lotte Schwarz, Cecilia Siedle und Louisa Kilast am Ende verdient 4. Platz. Die beste Wertung aller C-Jugendlichen erturnte Selina Kabel mit 16,20 von 17 möglichen Punkten.

Der TV Plochingen gratuliert zu diesem Erfolg und bedankt sich bei den Kampfrichterinnen Simone Haider und Cora Frick für ihren Einsatz.

IMG 20161127 WA0009

100 Astronauten in der Schafhausäckerhalle!

Am Sonntag, 20. November war es wieder soweit. Die Kindersportschule KISS und die Abteilung Kinderturnen des Turnvereins lockten mit der traditionellen Kindersportveranstaltung “Abflug ins Weltall“ fast 100 Plochinger Kinder in die Halle. Auf dem Programm stand ein sportliches Abenteuer im Weltall, bei dem es unter anderem galt, einen Raketenstart zu meistern, den Matterhornplaneten zu erklimmen oder Schwerelosigkeit zu erfahren. Die verschiedensten Planeten und alles, was einem Astronauten im All begegnet, waren in der Halle geboten. Den Kindern brachte es sichtlich Spaß, mit viel Fantasie über die Geräte zu toben und sich zu verausgaben, während den Eltern Kaffee und Kuchen geboten wurde. Ein riesengroßes Lob gilt auch den ehrenamtlichen Helfern, die sich einsatzbereit engagierten. Die Ausrichter und die eifrigen Helfer zeigten sich überaus zufrieden mit einer bunten und gelungenen Veranstaltung, die im nächsten Jahr eine Fortsetzung findet.

IMG 4532     IMG 4533

IMG 4534     IMG 4535

IMG 4536     IMG 4537

IMG 4538     IMG 4540

Fitness für Frauen - an alle sportbegeisterten Mamas!

Aktiv werden mit Kind? Die Kinder spielen in der Halle, die Mamas bringen sich in Form. Wir trainieren die Ausdauer, machen Übungen für Bauch-Beine-Po, kräftigen den ganzen Körper und verbrennen jede Menge Kalorien. Neugierig geworden und Lust mitzumachen?

Immer mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr in der Bismarckhalle.

Gelungene Veranstaltung

Schaubühne 2016 ein großer Erfolg!

Ein abwechslungsreiches und mit vielen kreativen Ideen gespicktes Programm wurde den Zuschauern bei der Turngau-Schaubühne am vergangenen Wochenende in der Schafhausäckerhalle geboten. Der TV Plochingen war in diesem Jahr der Ausrichter dieser beliebten Tanz- und Turnveranstaltung des Turngaus Neckar-Teck.

Über 15 Gruppen aus den Vereinen des Kreises zeigten ihre mit viel Fleiß und Kreativität einstudierten Choreografien einem begeisterten Publikum.

Von „Tarzan“ über „Car Wash“, „ Rocky“ und „Piraten“, „Im Wilden Westen“ und „Vampire“,

„Gabalier-Mix“ und „Burlesque“, „Hotel Royal“ und „High Noon“ im Saloon“ - für jeden Geschmack war etwas geboten.

Neben den Showtänzen waren auch Jazz, HipHop und Modern Dance vertreten. Und zum ersten Mal bei der Schaubühne dabei: „Rope Skipping“ – eine moderne und ziemlich viel Kondition und Ausdauer erfordernde Art des Seilspringens. „Sonst ist uns die Bühne immer zu klein, aber in einer Sporthalle können wir endlich auch mal auftreten“, sagte die Trainerin Dorle Lottermann vom TV Unterboihingen. Die Entscheidung war also richtig, einmal nicht eine Bühne wie in der Stadthalle zu wählen. Viele Gruppen hatten eine große Anzahl von Teilnehmern, die nicht auf eine Bühne gepasst hätten. „Ein wichtiger Punkt für mich waren auch die Kosten – die Sporthalle bekommen wir von der Stadt immer noch gebührenfrei für unsere Veranstaltungen zur Verfügung gestellt“, so die Verantwortliche vom TV Plochingen,

Andrea Knemeyer.

Der TV Plochingen selbst war mit insgesamt fünf Jazzgruppen und den Leistungsturnern – und turnerinnen vertreten. Für das „Opening“ hatten alle Jazztanzgruppen einen Gemeinschaftstanz einstudiert, die Jazz Damen begeisterten das Publikum mit ihrer Interpretation von „Rocky“ und die Gruppe Sweet Rush setzte Szenen des Musicals „Tarzan“ gekonnt in eine tänzerische Darbietung um. Unterstützt wurden sie dabei von einem echten Musicalstar: David Giss vom VfL Kirchheim stand beim Musical Tarzan in Stuttgart bei insgesamt 31 Vorführungen als der junge Tarzan auf der Bühne und zeigte einiges davon bei der Schaubühne in Plochingen.

In den Wilden Westen wurden die Zuschauer von der Leistungsturngruppe entführt. Mit einer Show, verkleidet als Indianer und Cowboys, zeigten die Nachwuchssportler im Alter von

8-21 Jahren Akrobatik am Boden sowie Trampolinsprünge, Flick-Flacks und Saltos.

Sehr zufrieden mit der Veranstaltung zeigte sich auch Gabi Hauke-Ziehfreund, die Verantwortliche des Turngaus: „ Es ist immer wieder schön zu sehen, was sich die einzelnen Vereine und Gruppen das Jahr über so in ihren Vereinen ausdenken und dann als Vorführung präsentieren.“ Auch ihr Verein, der TSV Berkheim, war mit zwei Darbietungen vertreten. „Es war wieder eine gelungene Schaubühne und die Organisation und Ausrichtung dieser Veranstaltung hat zwar viel Arbeit, aber auch jede Menge Spaß gemacht“, resümierte Andrea Knemeyer. In diesem Jahr wurde sie von Philine Wahl, die ihren Bundesfreiwilligendienst beim TV Plochingen absolviert, tatkräftig unterstützt. „Und ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre so eine Großveranstaltung gar nicht möglich“, meinte Andrea Knemeyer, „auf die Eltern der Kinder in den Turn- und Jazztanzgruppen kann ich in Sachen Mithilfe und Kuchen immer zählen. Bei ihnen allen möchte ich mich auf diesem Weg ganz herzlich bedanken.“

Jazz alle      Tarzan

Rocky      Unbenannt

Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Bruchsal Mitte September waren Plochinger Sportler erfolgreich. Peter Knemeyer, der im Mehrkampf für den TSV Schmiden an den Start geht, wurde Vizemeister beim Jahn-9-Kampf der Männer über 20. Den Sprung unter die „Top Ten“ schafften die beiden Nachwuchsturnerinnen Selina Kabel und Nina Hausmann. Sie belegten jeweils den 5. Platz im Mehrkampf bzw. Jahn-6-Kampf.

Nur die 35 besten Sportler aus ganz Deutschland hatten sich pro Altersklasse für diese Meisterschaften qualifiziert. Am Start waren somit also lauter sehr gute Teilnehmer und Teilnehmerinnen und die Ergebnisse lagen entsprechend eng beieinander. Weitere sehr gute Ergebnisse in der jeweiligen Altersklasse (alle Jahn-6-Kampf) erzielten: Lara Kerner

(Platz 15), Maren Wenzler (Platz 17) und Cecila Siedle (Platz 24). Marlies Knemeyer erturnte sich im Jahn-9-Kampf der Damen den 18. Platz. Den mitgereisten Eltern und Betreuern dankt der TV Plochingen im Namen der Turnabteilung.

TurnenPeterTurnen

Baden-Württ. Meisterschaft für Plochinger Sportler

Beim Baden-Württ. Turnfest in Ulm konnte Peter Knemeyer seinen Titel als Baden-Württ. Meister im Jahn-9-Kampf erfolgreich verteidigen. Nina Hausmann wurde mit deutlichem Vorsprung Baden-Württ. Meisterin im Jahn-6-Kampf. Selina Kabel holte sich die Vizemeisterschaft im Deutschen Mehrkampf und Nina Buß erturnte sich die Goldmedaille im Wahlwettkampf.

Am Donnerstagmorgen erfolgte die Anreise der 29 Teilnehmer und Betreuer mit dem Zug. Nach Bezug der Unterkunft (Klassenzimmer mit Luftmatratze und Schlafsäcken) begannen bereits die ersten Wettkämpfe. Abends wurde das Turnfest mit einer Open-Air-Veranstaltung auf dem Münsterplatz offiziell eröffnet. Nach Fortsetzung der Wettkämpfe am Freitag ging es abends zur Turnerjugend-Fete in die Messehallen. Samstags begann der Tag geruhsam, nachmittags stand noch der „Besondere Wettbewerb“ auf dem Programm. Als Mannschaft musste mit Schlauchbooten auf der Donau gepaddelt, danach eine Schwimmstrecke zurückgelegt und am Ende noch 1,5 km Laufen absolviert werden. Mit Unterstützung der Kirchheimer Turner kam das 1. Plochinger Boot sogar auf Platz 8 bei über 200 Teilnehmern.

Der Abend klang bei einem gemeinsamen Pizzaessen aus. Anschließend wurde auf dem Münsterplatz, in verschiedenen Kneipen oder im Schulhof weitergefeiert bis in den frühen Morgen. Am Sonntag hieß es schon wieder „Koffer packen“. Nach dem Festzug traten die Teilnehmer die Heimreise an. Ein dickes Lob und „Dankeschön“ an alle Betreuer und Kampfrichter, die eine Teilnahme möglich gemacht haben.

Die weiteren Ergebnisse in Zahlen (in der jeweiligen Altersklasse):

Jahnwettkampf: 5. Cecilia Siedle, 6. Maren Wenzler, 4. Lara Kerner, 12. Lea Weber, 9. Lisa-Marie Rusko

Mehrkampf: 18. Louisa Kilast, 21. Lili Beck24. Lotte Schwarz, 28. Elena Fahrion, 5. Ioanna Chatzopoulou, 21. Franziska Luik, 25. Annabel Nüssle, 6. Carolin Herb. 9. Franziska Cizek, 9. Johanna Amann, 12. Annica Richter

Wahlwettkampf: 36. Mara Turnaus

Turnfest Ulm

Kindersportfest – Ein voller Erfolg!

Am Samstag, den 16.07.2016 fand im Jahnstadion wie jedes Jahr das Kindersportfest statt.

Das Wetter zeigte sich von seiner schönen Seite und so konnten 53 Kinder zwischen 4 und 10 Jahren den Tag genießen.

Die vorbereiteten Stationen lockten zum Mitmachen und forderten von den Kindern Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Kraft. So konnten sie sich zum Beispiel beim Wasserflasche heben, einem Hindernislauf oder einer Fahrt auf dem Rollbrett messen.

Vor der Siegerehrung fand der traditionelle 400 m-Eltern-Kind-Lauf statt. Dieser wurde mit Begeisterung und viel sportlichem Ehrgeiz bewältigt.

Am Ende erfolgte für jeden Jahrgang eine separate Siegerehrung. Jedes Kind erhielt eine Urkunde, eine Medaille und ein Eis.

Wir bedanken uns bei den vielen Helfern und den zahlreichen Kuchenspenden, die zum Gelingen eines erfolgreichen und unvergesslichen Tages beigetragen haben.

Eltern Kind Lauf Gymnastik

Stationen Tauchen

Aktuelle Seite: Home